Herren: Erster Saisonsieg gegen Frankfurt B

Der Knoten ist geplatzt! Die Grasshoppers haben sich den verregneten Novembersamstag mit einem soliden Heimsieg gegen Frankfurt B deutlich sonniger gemacht. Nach einer schwachen Leistung in Kassel und der knappen Niederlage gegen Marburg konnte das Team damit im dritten Spiel der zweiten Bundesliga West endlich ihren ersten Saisonsieg verbuchen.

Die Jungs kamen zunächst, wie schon in Marburg, stark ins Spiel und konnten direkt für 2 Tore auf dem Meldebogen sorgen. Durch Abstimmungsfehler in der Defense und einer starke Offensivphase der Gäste begann das Spiel zu kippen, sodass die Mannschaft im 2. Quarter zwischenzeitlich 3:5 hinten lag. Relativ schnell konnte dies jedoch kompesiert werden: Individuelle Fehler wurden abgestellt und der Hustle um Groundballs nach eindeutiger Ansprache von Coach Jannik Jauch vervielfacht. Die Offense erhöhte den Druck auf das Frankfurter Tor deutlich und feuerte starke Schüsse ab. Die Verteidigung begann, gut zu kommunizieren, als Einheit zu funktionieren und so die Frankfurter Offensivbemühungen konsequent zu unterbinden. Plötzlich hatten die Göttinger das Ruder komplett in der Hand und gaben es auch nicht mehr her.

Nach 10 Toren und keinem einzigen Gegentreffer in mehr als 40 Minuten konnte mit einem 13:5 nach Gametime ein dicker Haken unter das Spiel gesetzt und so Motivation für das kommende Heimspiel gegen die Mainz Musketeers (26.11) getankt werden.

Wir bedanken uns bei Frankfurt B, den Refs und natürlich den zahlreichen Fans, die bei Glühwein und Grillwurst dem fiesen Wetter getrotzt und uns lautstark angefeuert haben!