Gelungener Hinrundenauftakt für die Herren

Im ersten Spiel der Saison 2020/2021 gewinnen unsere Herren auf heimischem Rasen 11:1 gegen die SG Bielefeld B / Paderborn.

Im ersten Quarter fiel nach knapp drei Minuten das erste Tor durch Freddy. Es folgten Tore von Jona, Basti und schließlich Ulle (Assist von Konstantin). Göttingen führte nach dem ersten Quarter unerwartet hoch. Die Gastgeber waren knapp aufgestellt, verletzungsbedingt waren einige Stammspieler ausgefallen.

Im zweiten Quarter erzielten Konstantin und Jona (Assist von Basti) weitere Tore für Göttingen. Zur Halbzeit stand es 6:0. Unterstützung am Spielfeldrand bekamen die Herren vom Damenteam, Familie, Freund*innen und auch von Sylvia Binkenstein (Vorsitzende des TWG 1861 e.V., dem Göttingen Lacrosse seit diesem Sommer angehört) sowie weiteren TWG-Mitgliedern.

Im dritten Quarter setzte leichter Regen ein. Dies hielt die Göttinger Herren jedoch nicht davon ab, auch die zweite Spielhälfte zu dominieren. Jona traf zum dritten Mal in dieser Partie (Assist von Konstantin) und Henny schloss das dritte Quarter nach einer Vorlage von Ulle mit dem 8. Tor für die Göttinger Grasshoppers ab.

Unser Goalie Andi verteidigte das Tor der Göttinger erfolgreich und fing bis in das letzte Viertel alle Torschüsse ab. In der 45. Minute gelang den Gästen aus Bielefeld und Paderborn das erste und einzige Gegentor. Doch trotz zahlenmäßiger Überlegenheit gelang es ihnen nicht, den Göttingern ihren Heimsieg zu nehmen. Sven, Henny und Ulle konterten mit jeweils einem Tor, sodass die Partie mit einem eindeutigen Sieg unserer Herren 11:1 endete.

Mit solch einem starken Saisonauftakt hatten die Göttinger Herren selbst nicht gerechnet. Sie fiebern nun ihrem nächsten Heimspieltag am 11.10. (gegen Köln B / Bonn) und ihren Auswärtsspielen am 15.11. (in Bochum) und 29.11. (in Münster/Osnabrück) entgegen. Wer Interesse hat, Lacrosse live zu sehen, ist herzlich zum Heimspieltag der Herren oder den Heimspieltagen der Damen am 18.10. und 28.11. am Göttinger Greitweg eingeladen. Interessierte und Zuschauer*innen sind immer herzlich willkommen!