Time-Outs

Jede Mannschaft hat pro Halbzeit 2 Time-outs. Time-outs werden zum einen als Entlastung/Trinkpause genutzt, vor allem aber um taktische und spielerische Defizite anzusprechen. Das Time-out dauert 90 Sekunden. Um ein Timeout fordern zu dürfen, muss entweder eine Dead Ball Situation herrschen oder die das Timeout fordernde Mannschaft muss im Ballbesitz in der gegnerischen Spielfeldhälfte sein; das Time-out darf nur von einem Coach, einem Captain oder dem ballführenden Spieler gefordert werden.

Ausnahme sind Schiedsrichter-Timeouts (sogenannte Mytime). Der Schiedsrichter darf jederzeit, wenn er es für nötig empfindet, um die Sicherheit des Spielbetriebs und der Spieler aufrecht zu erhalten, die Spieluhren auf unbestimmte Zeit anhalten.

Posted in: Regeln